Mannheim: Niederlage für xxxl-Betriebsrat vor Arbeitsgericht

Der Betriebsrat des Mannheimer Möbelhauses xxxl-Mann Mobilia hat vor dem Arbeitsgericht eine Niederlage erlitten. Im Kampf gegen die umstrittenen Freistellungen von 99 Mitarbeitern am 1. Februar wies das Gericht die Anträge des Betriebsrates ab. Damit bleiben die Freistellungen vorerst bestehen, die Beschäftigten können nicht wie erhofft an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Sie waren fast vollzählig zu der Verhandlung im Mannheimer Arbeitsgericht erschienen und reagierten enttäuscht auf den Verlauf der Verhandlung. Wir berichten am Abend ausführlich in RNF-Life. (mho)