Mannheim: Osterpost bleibt liegen – Postboten im Warnstreik

Hunderte Postzusteller sind am Donnerstagmorgen erneut in mehreren Städten in Baden-Württemberg in den Warnstreik getreten. Die Gewerkschaft Verdi rechnete mit etwa 1700 Beschäftigten im ganztägigen Ausstand. Betroffen sind Reutlingen, Ravensburg, Ulm, Freiburg und Mannheim. Verdi geht davon aus, dass 1,2 Millionen Briefe und 110 000 Pakete unmittelbar vor Ostern liegenbleiben. Am
Mittwoch hatten sich etwa 2000 Beschäftigte an den Warnstreiks in Stuttgart, Göppingen, Heilbronn und Karlsruhe  beteiligt. Hintergrund des Ausstands ist die Gründung von Regionalgesellschaften in der
Paketzustellung, in der die Zusteller zu niedrigeren Tarifen bezahlt werden. Verdi kämpft außerdem für eine Arbeitszeitverkürzung um 2,5 Stunden auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich. (dpa/lsw)