Mannheim: Päpste-Schau der REM knackt 25.000 Besucher-Marke

Die Sonderausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“ in den Reiss-Engelhorn-Museen hat heute die 25.000-Besucher-Marke geknackt. Mit einem bunten Blumenstrauß und dem Katalog zur Ausstellung begrüßten rem-Generaldirektor Prof. Alfried Wieczorek und Projektleiter Prof. Stefan Weinfurter die überraschte Besucherin. Das entscheidende Ticket löste Sarah Geiselhart aus Freinsheim. Generell zeigen sich die rem zufrieden mit der Besucherresonanz. Die Sonderausstellung „Die Päpste und die Einheit der lateinischen Welt“ ist noch bis 31. Oktober 2017 im Museum Zeughaus zu sehen. Anhand von rund 330 kostbaren Exponaten sowie eindrucksvollen filmischen Rekonstruktionen illustriert sie die einzigartige Entwicklung des Papsttums – von Petrus bis zur Renaissance, heißt es von den rem. (mj)