Mannheim: PFC-Belastung im Mannheimer Norden stärker als erwartet

Die PFC-Belastung im Mannheimer Norden ist stärker als bisher erwartet, das ergab eine Untersuchung des Fachbereich Grünflächen und Umwelt. Demnach sind 244 Hektar von 317 Hektar untersuchten Bodenflächen mit PFC belastet. Von 56 Beregnungsbrunnen gelten 16 als stark und 38 als schwach belastet. Die Werte liegen nach Angaben der Stadt aber nicht in einem gesundheitsgefährdenden Bereich. PFC sind künstlich hergestellte Stoffe, die vor allem als Imprägnierstoff für Outdoor-Bekleidung verwendet werden. /nih