Mannheim: Pfingstbergschule vom Bundespräsidenten ausgezeichnet

Die Mannheimer Pfingstbergschule ist von Bundespräsident Joachim Gauck ausgezeichnet worden. Sie gewann den zweiten Preis im Wettbewerb „Starke Schule“. Er würdigt Schulen, die mit innovativen Konzepten, systematischer Förderung und einer gelungenen Berufsorientierung ihre Schülerinnen und Schüler zur Ausbildungsreife führen.

Den ersten Platz belegte eine Gemeinschaftsschule aus dem Saarland. Der zweite Platz der Pfingstbergschule ist mit 10.000 Euro dotiert. Die Jury würdigte ihren besonderen Einsatz bei der Persönlichkeitsentwicklung der Schüler sowie den Ausbildungspakt zwischen Jugendlichen ab der 8. Klasse und zahlreichen Betrieben in der Region. Er erleichtert den Übergang ins Berufsleben.

Die nun ausgezeichneten Schulen setzten sich unter 650 Bewerbern durch. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben. (rk)