Mannheim: Polizei kontrolliert erneut bei Time-Warp

Das Techno-Festival Time-Warp in der Mannheimer Maimarkthalle wurde am Wochenende erneut von umfangreichen Polizei-Kontrollen begleitet. Wie die Polizei Frankenthal berichtet, überprüften zahlreiche Streifen-Besatzungen in der Nacht zum Sonntag den An- und Abreiseverkehr zum Festival. Die Beamten kontrollierten nach eigenen Angaben 160 Fahrzeuge. Nur einem Fahrer musste wegen Alkoholgenuss die Weiterfahrt präventiv untersagt werden. Alkohol- und Drogendelikte am Steuer stellten die Beamten nicht fest. Gegen mehrere Fahrer wurden Verwarnungen –zumeist wegen Verstoßes gegen die Anschnallpflicht- ausgesprochen werden. Auch die aus südlicher Richtung anreisenden Techno-Fans sahen sich Polizei-Kontrollen ausgesetzt. Auf der B 9 bei Germersheim wurden den Angaben  zufolge mehr als 240 Fahrzeuge gestoppt. Time-Warp fand bereits zum 20. statt. In der Maimarkthalle wurden mehr als 10 000 Besucher erwartet. Das Techno-Festival ging heute am frühen Nachmittag zu Ende. (rnf).