Mannheim: Polizisten schießen auf mutmaßlichen Einbrecher

Polizisten in Mannheim haben auf einen mutmaßlichen Einbrecher geschossen und ihn verletzt. Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft heißt, hätten die Beamten den Mann heute um die Mittagszeit in einem Maisfeld verfolgt. Während seiner Flucht habe der Mann mehrere Schüsse auf die Polizisten abgegeben, woraufhin die Beamten ebenfalls von der Schusswaffe Gebrauch machten. Sie verletzten den Flüchtenden an den Beinen. Er kam daraufhin in ein Krankenhaus.

Die Polizei war ursprünglich von einem Anrufer verständigt worden, der sagte, er habe aus einem Garten in der Untergasse Hilferufe gehört und vermute, dass dort ein Einbrecher verfolgt werde. Daraufhin rückten mehrere Streifenwagen im Stadtteil Sandhofen an.

Die Kriminalpolizei Heidelberg ermittelt nun in dem Fall. Weitere Details könnten aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht genannt werden, heißt es in der Mitteilung der Polizei weiter. Mehr Informationen seien im Lauf des Montags zu erwarten. (rk)