Mannheim: Porsche-Fahrer hinterlässt nach Unfall Trümmerfeld auf der A6 und flüchtet.

In der Nacht geriet der Fahrer eines Porsche Cayenne aus noch ungeklärter Ursache, auf der A6 in Höhe Mannheim-Wallstadt nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte 19 Leitplanken. Der Wagen schleuderte anschließend über alle drei Fahrspuren und krachte dort in weitere fünf Leitplanken. Der Fahrer hielt jedoch nicht an, sondern fuhr mit dem stark beschädigten Porsche noch etwa einen Kilometer weiter, bevor er diesen auf dem Seitenstreifen abstellte. Durch herumliegende Trümmerteile wurden zwei weitere Autos beschädigt. Nach Polizeiangaben sah ein Zeuge wie mehrere Personen aus dem silbernen Cayenne ausstiegen und zu Fuß in Richtung Autobahnkreuz Viernheim liefen. Ob es sich bei dem Porsche um ein gestohlenen Fahrzeug handelt ist nun ein bestandteil der Ermittlungen. Die A 6 in Richtung Viernheim war während der Aufräumarbeiten für rund zwei Stunden gesperrt. Der Sachschaden wird von der Polizei mit rund 70.000 Euro angegeben. Zeugenhinweise bitte an die Autobahnpolizei Mannheim, Tel. 0621 / 47 09 30.(pol/rcs)