Mannheim: Positive Signale

Mannheim ist als Austragungsort für die Bundesgartenschau 2023 einen Schritt weiter. Der Verwaltungsrat der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft DBG habe auf die Bewerbung positiv reagiert, teilte die Stadt mit. Sie kalkuliert mit Investitionen von 105 Millionen Euro in die städtischen Strukturen, dazu kämen 41 Millionen für die Durchführung der Buga selbst. Allerdings werde die DBG vor einem endgültigen Zuschlag unter anderem noch einen möglichen Bürgerentscheid abwarten, heisst es. Darüber wolle der Gemeinderat am 4. Juni entscheiden. (rnf)