Mannheim: Prozess um fristlose Kündigung

Eine Mitarbeiterin des Mannheimer Uni-Klinikums wehrt sich vor dem Arbeitsgericht gegen ihre fristlose Kündigung nach 42 Dienstjahren. Das Krankenhaus wirft der Frau vor, sie habe einem Dieb zweimal die Tür zum Kassenbereich geöffnet. Bei diesen Vorfällen seien 7750 Euro gestohlen worden. Die Frau hält dagegen, sie sei Opfer von Trickbetrügern geworden, die sie unter Hypnose gestellt hätten. Vor dem nächsten Prozesstag im Herbst sollen nun die Videobänder des Kassenbereichs ausgewertet werden. (rnf)