Mannheim: Putzfrau entsorgt Teile eines Kunstwerks

Eine Putzfrau hat ein Kunstwerk der Ausstellung in der Mannheimer Philippuskirche zerstört. Teile des Werks, das sich kritisch mit dem Thema Flucht auseinandersetzt, beförderte die Putzfrau unwissentlich in die Mülltonne. Die Künstlerin machte kurzerhand aus der Not eine Tugend. Die Teile die fehlen, symbolisierten für sie die Menschen, die Schutz suchten im Altarraum der Kirche. Sie landeten jetzt in der Tonne, so die Künstlerin. Eine Mülltonne mit den Resten des Kunstwerks ist weiterhin in der bis 14. Februar geöffneten Ausstellung zu sehen.(mj)