Mannheim: Räuber in U-Haft

Ein 33-jähriger Mann sitzt in Untersuchungshaft, weil er Ende August in Mannheim ein Bekleidungsschäft überfallen haben soll. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, soll er eine Verkäuferin mit einem Messer bedroht und rund 570 Euro Bargeld geraubt haben. Ein Zeuge sei dem Flüchtenden gefolgt und habe ihm seinen Rucksack und einen Teil der Beute entreißen können. Ein anderer Zeuge wurde von dem Räuber mit seinem Messer am Arm leicht verletzt. Der Tatverdächtige stellte sich vergangene Woche mit seinem Anwalt bei der Polizei im niedersächsischen Lingen. Die Staatsanwaltschaft erließ Haftbefehl.(cag)