Mannheim: Räuberpärchen verletzt Opfer mit Messer – festgenommen

Am Freitag Abend gegen 22.00 Uhr hatte es 29-jähriger Mann sowie dessen 26-jährige Begleiterin in der Schifferstadter Straße in Mannheim-Rheinau auf den Rucksack eines Passanten abgesehen.

Zuerst beschimpfte der 29-Jährige Täter den 33-jährigen Geschädigten und schlug mit einer Angel auf ihn ein. Anschließend griff er nach dessen mitgeführten Rucksack und wollte diesen an sich reißen. Da sich der Geschädigte wehrte, ließ der Angreifer zunächst von ihm ab.

Kurze Zeit später trafen die drei Personen erneut aufeinander. Jetzt stach der Täter mit einem Messer auf den Geschädigten ein und verletzte ihn hierbei leicht an der Hand. Anschließend rang er den Geschädigten zu Boden und schlug mit der Faust auf ihn ein. Die 26-jährige Begleiterin des Täters trat dem Geschädigten mehrmals gegen den Kopf. Anschließend wollten beide mit dem Rucksack flüchten, wurden aber von mehreren Passanten bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Das räuberische Pärchen wurde festgenommen. Der unter Alkoholeinwirkung stehende Haupttäter wird dem Haftrichter vorgeführt. (Quelle: Presseinformation Polizei Mannheim)