Mannheim: Regierungspräsidium Karlsruhe beschließt neue Sicherheitsvorkehrungen für den CityAirport

Für den Mannheimer Flughafen gelten ab sofort neue Sicherheitsauflagen. Das beschloss das Regierungspräsidium Karlsruhe bereits im September. Wie es heißt, müssen Piloten künftig drei Flugeinheiten mit einem Prüfer absolvieren, bevor sie den Airport ansteuern dürfen. Die Mindestsichtweiter ist von 1.500 auf 1.800 Meter erhöht worden. Ursache für die Verschärfung ist ein Unfall bei einer Landung im Jahr 2008. (mj)