Mannheim: Schlag gegen Drogenkriminalität

Bei einer Kontrolle auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Mannheim wurden drei Verdächtige erwischt, wie sie Kokain im Wert von 20.000 Euro ausliefern wollten. Der Einsatz sei seit längerer Zeit geplant worden, wie die Polizei mitteilt. Bei einem 19-Jährigen wurde außerdem eine ungeladene Schusswaffe aufgefunden, sein 21-Jähriger Bruder hatte hierfür erforderliche Munition bei sich. Ein 24-jähriger hatte zudem ein Messer bei sich und 500 Gramm Kokain in seinem Fahrzeug. Im Auto der beiden Brüder befanden sich 330 Gramm Marihuana und 1.350 Euro mutmaßliches Dealgeld. Die Verdächtigen wurden vorläufig festgenommen. (asc)