Mannheim: Schüsse in Sandhofen – Polizei stellt den Tatverlauf dar

Nach den Schüssen auf einen mutmaßlichen Einbrecher im Mannheimer Stadtteil Sandhofen am Sonntag, haben Polizei und Staatsanwaltschaft Details über den Tathergang veröffentlicht. Wie es heißt, bedrohte der 43-jährige Täter ein Ehepaar in ihrer Wohnung in der Untergasse mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld und Wertgegenstände. Weil der Ehemann sich wehrte, flüchtete der Täter. Der Hausbesitzer und ein Nachbar verfolgten ihn bis in ein Maisfeld – der 43-Jährige gab gezielte Schüsse auf die beiden ab. Die Polizei umstellte das Feld. Ein Beamter schoss dem Täter in beide Beine, nachdem der erneut Schüsse abgab. Der Mann sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Zudem berichtet die Polizei von einem roten PKW oder Kastenwagen, der möglicherweise in Tatzusammenhang steht. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. (mj)