Mannheim: Seppl-Herberger-Ausstellung endet mit rund 59.000 Besuchern

Die Seppl Herberger Ausstellung im Mannheimer Luisenpark endete mit der stolzen Zahl von 58.937 Besuchern. Wie die Veranstalter mitteilten sei vor allem der Finaltag der Fußball-Weltmeisterschaft besonders stark frequentiert gewesen. Die Schau rund um Leben und Wirken des Fußballtrainers Herberger focussierte vor allem seine Mannheimer Zeit, die Kindheit auf dem Waldhof, seine Anfänge als Stürmer bei den Mannheimer Vereinen SV Waldhof und VfR Mannheim und schließlich Herbergers Wirken als Bundestrainer in den Jahren 1936 bis 1964. Ein Höhepunkt der Ausstellung war der Besuch von Ex-Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl am 60. Jahrestag des „Wunders von Bern“.Teile der Schau gehen nun in das Fußballmuseum nach Dortmund.