Mannheim: Serie von Autoaufbrüchen gelöst

Eine Serie von Autoaufbrüchen in Mannheim ist jetzt gelöst. Die Polizei erwischte vier 14jährige auf frischer Tat . Wie die Beamten mitteilten, gaben zwei der Jugendlichen, die als Haupttäter gelten, zu, rund 70 Autos aufgebrochen zu haben. Zwischen Juni und Juli hatten die kriminellen Heranwachsenden vor allem in Tiefgaragen und auf öffentlichen Plätzen zugeschlagen. Die entwendeten Smartphones, Sonnenbrillen und Navigationsgeräte im Gesamtwert von 65 000 Euro verkauften sie in Gaststätten und verspielten das Geld in Spielhallen. (ah)