Mannheim: Sinkende Preise belasten Südzucker

Europas größter Zuckerhersteller Südzucker ist wegen sinkender Zuckerpreise wie erwartet mit einem spürbaren Dämpfer ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz schrumpfte im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Mai) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konzernweit um gut zehn Prozent auf 1,77 Milliarden Euro, wie das MDax-Unternehmen am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Das operative Ergebnis brach um mehr als die Hälfte auf 96 Millionen Euro ein, auch unterm Strich standen mit 77 Millionen Euro 54 Prozent weniger Gewinn als im Vorjahreszeitraum. Südzucker hatte bereits Anfang April vor einer deutlich schlechteren Entwicklung im neuen Jahr gewarnt und rechnet auch auf das Gesamtjahr gesehen mit einem Einbruch beim operativen Ergebnis von 70 Prozent auf rund 200 Millionen Euro. (dpa)