Mannheim: Spielen ohne TÜV

Flüchtlingskinder, die in ihrer Heimat Terror, Krieg und Zerstörung erleben mussten, lernen jetzt auch deutsche Bürokratie kennen: Sie dürfen offiziell die sehr gut ausgestatten Spielplätze in den ehemaligen US-Wohnsiedlungen in Heidelberg und Mannheim nicht mehr benutzen. Grund ist nicht Baufälligkeit oder schlechter Zustand der  Turn- und Klettergeräte – nein: es fehlt der Segen des deutschen TÜV. Das wurde heute in der RNF-Studiodiskussion „Zur Sache“  von Stadt und THW bestätigt. Die Kinder lassen sich vom fehlenden TÜV-Stempel zumeist allerdings nicht beeindrucken und spielen auch ohne amtliche Genehmigung. Die Sendung „Zur Sache “ ist auch im Wochenendprogramm von RNF zu sehen. (bs)