Mannheim: Stadt verbietet Kurden-Demo

Die Stadt Mannheim hat eine Demonstration unter dem Motto „Weg mit dem Verbot der PKK“ verboten. Sie war für kommenden Samstag von 13 bis 18 Uhr in der Innenstadt beantragt worden. Begründet wird das Verbot mit dem Gefahrenpotenzial durch erwartete 700 bis 1000 Teilnehmer und das Aufeinandertreffen von kurdischen Gruppen und Erdogan-Anhängern. Bislang habe die Antragstellerin keine Rechtsmittel gegen die Verfügung eingereicht. Wie es auf RNF-Anfrage im Rathaus hieß, hält die Stadt diesen Schritt aber für wahrscheinlich. Nach Angaben der Linken in Mannheim stehen hinter der Demo veschiedene politische Gruppen. Wie es heisst, wollen sie ihre Solidarität mit kurdischen und türkischen Linken zeigen. (mho)