Mannheim: Start der Tarifverhandlungen für Wach- und Sicherheitsleute

Mit der Gewerkschaftsforderung nach einem kräftigen Gehaltsschub für die private Sicherheitsbranche beginnen am
Mittwoch (9.30 Uhr) Tarifverhandlungen für Baden-Württemberg. In der Branche arbeiten im Südwesten knapp 23 000 Menschen, die meisten von ihnen verdienen laut Verdi 9,74 Euro pro Stunde – künftig sollen es laut Verdi 7,5 Prozent mehr sein. Die Beschäftigten seien „Risiken und Anforderungen ausgesetzt, die auch eine entsprechende Vergütung erfordern“, sagte die zuständige Verdi-Fachbereichsleiterin Eva Schmidt. Es wird damit gerechnet, dass die Arbeitgeber beim
Verhandlungsauftakt einen deutlich niedrigeren Gegenvorschlag machen. dpa/feh