Mannheim: Stiftung zu Ehren Wolfgang Raufelders in Planung

Die Mannheimer Grünen und der BUND Mannheim haben in Absprache mit der Familie des verstorbenen Landtagsabgeordneten Wolfgang Raufelder die Gründung einer Stiftung angekündigt. Wie es heißt, soll sieim Laufe der nächsten Monate gegründet werden und die Stimme Raufelders, der sich über Jahrzehnte in Mannheim und der Metropolregion unter anderem für Umwelt- und Naturschutz, nachhaltige Mobilität sowie Stadt- und Regionalentwicklung eingesetzt hat, auch nach seinem Tod nicht verstummen lassen. Ab November 2018 wird alle zwei Jahre ein Wolfgang-Raufelder-Preis an Personen, Vereine und Initiativen verliehen, die sich um diese Themen in der Region verdient gemacht haben. Das Grundkapital stammt aus Spenden, die beim BUND nach Wolfgang Raufelders Tod eingegangen sind. (mj)