Mannheim: Streit um Musikhochschule

In der Auseinandersetzung um die Zukunft der Musikhochschule Mannheim versucht der grüne Landtagsabgeordnete Wolfgang Raufelder die Wogen zu glätten. Keiner will die Musikhochschule Mannheim schließen, sagte Raufelder. Die von Ministerin Bauer vorgestellten Eckpunkte seien ein erster Rahmenvorschlag, der im weiteren Dialogverfahren ausdifferenziert und konkretisiert werden müsse. Im Hinblick auf den bevorstehenden Besuch der Ministerin an der Musikhochschule am 30. August rät der Mannheimer Abgeordnete zu mehr Ruhe und Gelassenheit. Er schlägt vor, in Mannheim eine Ausbildung für Musiklehrer mit dem Schwerpunkt Pop/Jazz anzubieten. Damit könne ein Teil der  Studienplätze erhalten bleiben.(mf)