Mannheim: Südzucker-Indexabstieg ohne Auswirkung auf Investoreninteresse

Der Abstieg von Südzucker in den SDax hat eigener Einschätzung zufolge bisher nicht zu negativen Auswirkungen
auf die Aufmerksamkeit von Investoren geführt. „Bislang können wir keine Abnahme des Interesses verzeichnen“, sagte Finanzvorstand Thomas Kölbl. Südzucker plane, seinen Kapitalmarktauftritt unverändert fortzuführen.
Südzucker war 1996 Gründungsmitglied und danach mehr als 22 Jahre ohne Unterbrechung im MDax, dem Auswahlindex für mittelgroße Unternehmen. Anfang März beschloss der Indexanbieter den Abstieg von
Südzucker in den SDax, den Index für kleinere Unternehmen. Bei der Erstattung zuviel gezahlter Abgaben auf
Zuckerrübenproduktionen rechnet das Unternehmen mit etwa 24 Millionen Euro.  dpa/feh