Mannheim: Südzucker-Tocher Cropenergies hebt Ausblick an

Die Südzucker-Tochter Cropenergies hat ihre Prognosen hochgeschraubt. Möglich sei das durch einen Umsatzsprung im dritten Geschäftsquartal, wie der Bioethanol-Hersteller am Dienstag in Mannheim mitteilte. Der Umsatz werde im Geschäftsjahr 2016/2017 (bis Ende Februar) vermutlich von den 722,6 Millionen Euro des Vorjahres auf 760 und 790 Millionen Euro steigen. Das operative Ergebnis dürfte in einer Bandbreite von 70 bis 85 Millionen Euro liegen – nach 86,7 Millionen Euro im Jahr zuvor.

Cropenergies hatte erst im Oktober die Umsatzprognose angehoben auf damals 670 bis 720 Millionen Euro. Die Ergebnisprognose lag bisher bei 50 bis 80 Millionen Euro. Das Unternehmen wird den kompletten Bericht für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs am 11. Januar veröffentlichen. (lsw)