Mannheim: Tierische Notlandung

In den Polizeidienststellen der Region wird auch an den Feiertagen gearbeitet. Diebstähle, Einbrüche, Verkehrsunfälle – überwiegend sind es bislang glücklicherweise nur die alltäglichen Einsätze, dramatische Zwischenfälle blieben bislang in der Region aus. Folgende Meldung aus dem Mannheimer Polizeibericht zitieren wir an dieser Stelle wörtlich. Beweist sie doch, dass auch das Abfassen von Pressemitteilungen zum Tätigkeitsbereich der Ordnungshüter zählt – und dass sie ein Herz für Tiere haben. Die Meldung im Wortlaut: „Ein Schwan erlitt am 25.12.2015, gegen 11.30 Uhr  während des Fluges einen Luftnotfall und landete zunächst auf der Fahrbahn in der Sudetenstraße not. Durch einen Verkehrsteilnehmer  wurde er durch Futtergabe auf den dortigen Grünstreifen gelockt,  irritierte jedoch in der Folge weiterhin die vorbeifahrenden
Verkehrsteilnehmer, sodass es zu mehreren Anrufen über Polizeinotruf  kam. Im Rahmen eines Polizeieinsatzes konnte der hilflose und augenscheinlich ausgehungerte Schwan aufgegriffen und an eine
beauftragte Firma übergeben werden, welche sich um das weitere Wohlergehen kümmern wird.“