Mannheim: Tierischer Einspruch

Schmerzlich endete für eine Polizeibeamtin eine Personenkontrolle am Mannheimer Neckarufer. Die Beamtin und ihr Kollege wiesen eine Hundehalterin an, ihren Vierbeiner an die Leine zu nehmen. Der schwarze Promenadenmischling war jedoch offenbar mit der Personalienaufnahme seines Frauchens nicht einverstanden und erhob deutlich Einspruch: er setzte zu einem kräftigen Sprung an und biss der Ordnungshüterin in den Daumen. Die Beamtin musste sich ärztlich behandeln lassen. Die Hundehalterin verdankt ihrem Vierbeiner nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. (ah)