Mannheim: Tim Bratzler holt erste Medaille bei „World Police and Fire Games“ in USA

Bei den „World Police and Fire Games“ in Fairfax County nahe Washington (USA) hat ein Mitglied der Berufsfeuerwehr Mannheim eine erste Medaille errungen.

Beim Treppenrennen, dem „Stairrace“, mit Feuerwehrausrüstung setzte sich Tim Bratzler vom Wettkampfteam der Berufsfeuerwehr Mannheim im Stadtfeuerwehrverband gegen 110 Konkurrenten durch. Er gewann mit fünf Sekunden Rückstand zum Erstplatzierten, dem Österreicher Herbert Krenn, die Silbermedaille. Für die 28 Stockwerke des „Tysons Tower“ in Tysons Corner (Fairfax) brauchte er in „Full Gear“, d.h. in voller Feuerwehraussrüstung, 4:20.7 min. Im Anschluss startete Tim Bratzler im „No Gear“ (Sportkleidung) noch einmal. Hier erreichte er mit 3:13.7 min. den vierten Platz.

Tim Bratzler (Bild: Stadtfeuerwehrverband Mannheim)

Ein Wermutstropfen für das Team des Stadtfeuerwehrverbandes: Nach einem guten Start beim Achtkampf zog sich Steffen Göhring während des 100-Meter-Laufs einen Muskelfaserriss zu. Er musste noch vor dem Hindernisparcours, seiner Paradedisziplin, aufgeben. Nach den Disziplinen Kugelstoßen und 100 Meter Schwimmen hatte er auf Platz zwei gelegen.

Die „World Police and Fire Games“ dauern noch bis zum 5. Juli. An den Wettbewerben nehmen 12.000 professionelle Kräfte von Polizei und Feuerwehr aus 70 Nationen teil. Sie messen sich in mehr als 60 Sportarten in 1.600 Medaillen-Wettbewerben. Die Spiele wurden 1985 erstmals ausgetragen. (rk)