Mannheim: Turnfest eröffnet

Mehr als 9000 Sportler aus 915 Vereinen haben am späten Nachmittag bei herrlichem Sommer-Wetter mit einem bunten Festzug zum Auftakt des Internationalen Deutschen Turnfests die Mannheimer Innenstadt bevölkert. Zehntausende säumten  den rund 2,5 Kilometer langen bunten Zug unter dem Motto „Tradition und Innovation“ durch die Augustaanlage entlang der Festmeile rund um den Wasserturm.  Dutzende Spielmannszüge aus allen Turn-Landesverbänden sorgten für blendende Stimmung. Junge und alte Turner begeisterten mit ihren Vorführungen. Viele Turnfest-Teilnehmer erinnerten in historischen Kostümen sowie weit über 100 Jahre alten Fahnen und Transparenten an die Traditionen ihrer Turngaue und -vereine. Zuvor war das bis zum 25. Mai dauernde Turnfest in der Rhein-Neckar-Region mit einem Festakt vor 500 geladenen Gästen im Congress Center Rosengarten eröffnet worden. Dabei würdigten Bundesentwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) und IOC-Vizepräsident Thomas Bach in Grußworten die sozialen Leistungen der Turnvereine für die Gesellschaft. RNF berichtet am Pfingstwochenende in einem „Turnfest-extra“ am Sonntag um 20 Uhr, sowie am Montag über die Veranstaltungen in der Region. (dpa/mho)