Mannheim: Über 20 Hunde sterben in Flammen

Mehr als 20 Hunde verenden bei einem Wohnhausbrand in Mannheim. Wie die Polizei mitteilte, konnten die drei Bewohnerinnen des Zweifamilienhauses im Stadtteil Feudenheim sich noch in Sicherheit bringen. Zwei der Frauen erlitten jedoch Rauchgasvergiftungen und kamen ins Krankenhaus. Wie es zu dem Brand kam ist derzeit noch unklar. Der Schaden wird auf 180 000 Euro geschätzt. (ah)