Mannheim: Überfall auf Wettbüro vorgetäuscht

Ein Raubüberfall auf ein Wettbüro in der Mannheimer Innenstadt war offenbar vorgetäuscht. Laut Polizei hat der 25-jährige Mitarbeiter mit dem 24-jährigen angeblichen Räuber gemeinsame Sache gemacht. Beide Männer wurden festgenommen und kamen in Justizvollzugsanstalten. Bei dem vermeintlichen Überfall im Februar hatte der Mitarbeiter des Wettbüros behauptet, er sei von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden. Dieser habe mehrere 1000 Euro aus der Kasse genommen und sei mit dem Geld geflohen. feh