Mannheim: Umleitung wegen Gleisarbeiten im Bereich des Mannheimer Schlosses

Von Freitag, 4. März, ab etwa 21 Uhr, bis Montag, 7. März, etwa 4.30 Uhr, finden im Bereich des Mannheimer Schlosses in der Bismarckstraße in Höhe der Otto-Selz-Straße Gleis- und Asphaltarbeiten statt. Der Gleisbogen und die Schienen haben ihre Verschleißgrenze erreicht und müssen deshalb ausgetauscht werden. Dies ist notwendig um auch in Zukunft einen sicheren und reibungslosen Betriebsablauf zu gewährleisten.
Um den Stadtbahn- und Individualverkehr nicht zu sehr zu beeinträchtigen und die Arbeiten zügig abschließen zu können, plant die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) den Gleisbogen an einem Wochenende im 24-Stunden Schichtbetrieb zu erneuern. Während dieser Zeit wird die Strecke zwischen Paradeplatz und Universität für den Stadtbahnverkehr gesperrt und die Linien 1, 5 und 7 umgeleitet.

Vorbereitende Maßnahmen zur Optimierung des Bauablaufes werden bereits ab Dienstag, 1. März, stattfinden. Demnach wird auch in den darauffolgenden Nächten der Beton in dem betroffenen Bereich geschnitten und die provisorischen Überfahrten für die Umleitung hergestellt. Kurzzeitige Einschränkungen lassen sich hier leider nicht vermeiden.

Stadtbahnen:

Linie 1
Ab Paradeplatz fahren die Bahnen der Linie 1 über die Haltestellen Strohmarkt, Wasserturm und Kunsthalle zur Haltestelle Tattersall und weiter auf dem regulären Linienweg zur Rheinau. Von hier fährt die Linie 1 auf dem selben Weg zurück. Die Haltestellen Schloss, Universität und Mannheim Hauptbahnhof werden während dieser Zeit von der Linie 1 nicht angefahren.

Linie 5
Von Käfertal kommend fährt die Linie 5 nach der Haltestelle Rosengarten über die Haltestellen Wasserturm und Strohmarkt zum Paradeplatz und dann zur Haltestelle Abendakademie und weiter in Richtung Neuostheim. Ebenso fährt die Linie 5 auch in der Gegenrichtung. Die Haltestellen Schloss, Universität, Mannheim Hauptbahnhof und Kunsthalle werden während dieser Zeit von der Linie 5 nicht angefahren. Ausgenommen hiervon sind die abends und am Sonntagvormittag vom Hauptbahnhof beginnenden und endenden Fahrten von/nach Richtung Käfertal. Bedingt durch die Umleitung kommt es zwischen Collini-Center und Nationaltheater zwangläufig zu etwas früheren Abfahrtszeiten.

Linie 7
Von Ludwigshafen kommend fährt die Linie 7 ab der Haltestelle Universität über die Haltestellen Mannheim Hauptbahnhof, Kunsthalle, Rosengarten zum Nationaltheater und weiter über die Haltestelle Universitätsklinikum zur Vogelstang. Das Gleiche gilt in der entgegengesetzten Richtung. Die Haltestellen Schloss, Paradeplatz, Marktplatz, Abendakademie sowie Gewerkschaftshaus werden während der genannten Zeit von der Linie 7 nicht angefahren. Es kommt auch hier zu Abweichungen vom regulären Fahrplan während der Zeit der Umleitung. Ab Nationaltheater in Fahrtrichtung Vogelstang fahren die Bahnen drei Minuten früher ab. In der Gegenrichtung, also von Vogelstang kommend und bis Nationaltheater verkehrt die Stadtbahnlinie 7 etwa fünf Minuten später als im regulären Fahrplan angegeben.

Busse:

Die Buslinie 60 wird in beiden Fahrtrichtungen von Freitag, 4. März, ab etwa 20 Uhr, bis Montag, 7. März, etwa 6 Uhr, über die Bismarckstraße umgeleitet. In Höhe L 14 und L 13 wird eine Ersatzhaltestelle eingerichtet, da der Mannheimer Hauptbahnhof nicht bedient werden kann. Am Samstag und Sonntag fährt die Linie 63 wegen ihrer Verknüpfung mit der Linie 60 ebenfalls über die Haltestellen L 13 und L14 in der Bismarckstraße.

Die ebenfalls betroffene Nachtbuslinie 7 wird von der Kunsthalle kommend über die Bismarckstraße mit Halt an der Ersatzhaltestelle Hauptbahnhof in Höhe L 14 zum Paradeplatz umgeleitet.

Kraftfahrzeugverkehr:

Aufgrund der Arbeiten kommt es in dem genannten Zeitraum auch zu Einschränkungen für den Individualverkehr. Der Kraftfahrzeugverkehr wird in diesem Bereich einspurig über die Gegenfahrbahn umgeleitet.

Mannheim, 29. Februar 2016 (rnv)