Mannheim: Unfall mit Straßenbahn, 60.000 Euro Schaden

Bei einer Karambolage zwischen einem Auto und einer Straßenbahn ist in Mannheim ein Schaden von 60.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 28-Jähriger auf dem Friedrichsring in Richtung Kurpfalzkreisel in Höhe der Quadrate U2/U3 mit seinem Wagen wenden, obwohl das an dieser Stelle nicht erlaubt ist. Er stieß dabei mit der in derselben Richtung fahrenden Bahn zusammen. Die Schäden an der Bahn werden auf 50.000 Euro geschätzt, die Reparatur des Autos werde 10.000 Euro kosten. (rk)