Mannheim: Unfall mit Straßenbahn legt Verkehr in Innenstadt lahm

AKTUALISIERT:
Ein Unfall zwischen einem Lastwagen und einer Straßenbahn hat im morgentlichen Berufsverkehr ein Verkehrschaos in der Mannheimer Innenstadt verursacht. Nach Polizeiangaben scherte der 59-jährige LKW-Fahrer beim Abbiegen zu weit aus, ein Teil des Krans, den er geladen hatte, hing über und stieß in die Seite der Bahn. Zerstörte Fenster und Metallteile in der Bahn verletzten nach aktuellem Kenntnisstand ein Kind leicht, es entstand ein Schaden von rund 20.000 Euro. Der Friedrichsring war in Richtung Wasserturm bis ca. 9 Uhr gesperrt. /nih

URSPRUNGSMELDUNG:
Ein Unfall zwischen einem Lastwagen und einer Straßenbahn hat in der Mannheimer Innenstadt am Morgen mitten im Berufsverkehr ein Verkehrschaos verursacht. Die Kollision ereignete sich nach Angaben eines Polizeisprechers gegen 7.30 Uhr im Bereich des Friedrichsrings, einer viel-befahrenen Straße im Kern der Quadratestadt. Schnell seien Ausweichrouten ebenfalls blockiert gewesen. Die Räumungsarbeiten könnten mehrere Stunden andauern, hieß es am Morgen. Zum Hergang des Unfalls konnte der Sprecher zunächst noch nichts sagen. Verletzte gab es nach ersten Einschätzungen keine. (dpa/lsw/asc)