Mannheim: Uniklinikum reagiert auf Hygiene-Mägel

Das Uniklinikum Mannheim zieht Konsequenzen aus den beanstandeten Hygienemängeln. Es laufen eine Reihe von Maßnahmen, wie ein Kliniksprecher am Dienstag sagte. Mitarbeiter, die OP-Besteck reinigen, würden nachgeschult. Bei ihnen fehlten zum Teil Qualifikationsnachweise. „Es besteht ein erheblicher Bedarf, nachzuqualifizieren“, sagte der Sprecher. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hatte Auffälligkeiten festgestellt; die Staatsanwaltschaft ermittelt. Laut Klinikum wurden Reinigungsmaschinen für OP-Besteck zu lange nicht überprüft. Auch Handwerksarbeiten an Fugen etwa in Reinigungsräumen laufen dem Sprecher zufolge.(dpa/lsw)