Mannheim: Bankbetrüger muss 3 Jahre und 3 Monate in Haft

Das Landgericht Mannheim hat einen ehemaligen Bank-Azubi zu einer Haftstraße von drei Jahren und drei Monaten verurteilt. Der 24-Jährige hatte gemeinsam mit zwei Komplizen 340.000 Euro von Kundenkonten abgezweigt. Er gestand, via Internet Kontakt zu anderen mutmaßlichen Betrügern aufgenommen zu haben. Die Bande versorgte er mit Zugangsdaten für Online-Banking. Die Staatsanwaltschaft hatte vier Jahre Haft gefordert; die Verteidigung plädierte auf eine Bewährungsstrafe. Ein Komplize des 24-Jährigen bekam eine zweijährige Bewährungsstrafe. (rk/dpa, aktualisiert 13:29 Uhr)