Mannheim: Ehepaar im Bordell-Prozess verurteilt

Wegen Steuerhinterziehung und Sozialversicherungsbetrug wurde ein Bruchsaler Eherpaar zu Hafstrafen verurteilt. Der 63-Jährige Mann muss für drei Jahre und acht Monate hinter Gitter, seine 52-jährige Frau für zwei Jahre und vier Monate Das Urteil entspricht damit den Forderungen der Staatsanwaltschaft.

Dem Paar wird vorgeworfen, keine Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben für mutmaßlich in Abhängigkeit beschäftigte Prostituierte abgeführt zu haben. Laut Anklage ließen die beiden von 2008 bis 2010 mindestens 100 Frauen aus Rumänien und Indien in 15 Wohnungen anschaffen, darunter in Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart und der Pfalz. Der Schaden für den Fiskus und die Sozialversicherungen wird auf 750.000 Euro beziffert. (nih)