Mannheim: Verdächtiger nach Überfall auf Mannheimer Juwelier festgenommen

Knapp ein Jahr nach einem brutalen Überfall auf einen Juwelier in Mannheim ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 30-Jährige soll den Schmuckwarenhändler im November 2014 niedergeschlagen und ausgeraubt haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Der Täter erbeutete damals Schmuck und Münzen im Wert von mehreren Zehntausend Euro. Er konnte
fliehen, wurde jedoch von einer Überwachungskamera gefilmt. Seine Maskierung und einen Elektroschocker fand die Polizei einige Tage später in einem See. Der 73-jährige Geschäftsinhaber wurde bei dem Überfall schwer verletzt. Nach der Vorstellung des Falls Anfang September in der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ gingen zahlreiche Hinweise bei der Polizei ein. Ein Zeugenhinweis führte zu dem 30-Jährigen, der festgenommen wurde. (dpa/lsw)