Mannheim: Verfolgungsjagd

Ein Mann hat sich am Morgen in Mannheim mit der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert und ist schließlich zu Fuß geflohen. Die Beamten hatten versucht, den Autofahrer zum Halten zu bringen, nachdem er mit seinem Wagen und angeschaltetem Fernlicht im Stadtgebiet fuhr. Stattdessen raste er mit mehr als 100 Stundenkilometern in Richtung Ludwigshafen davon. In einer Kurve in Ludwigshafen verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen, das Auto landete im Gleisbett einer Bahnstrecke. Der 20 Jahre alte Beifahrer wurde festgenommen, während der Fahrer zu Fuß flüchtete. Der Wagen war am Wochenende in einer Autowerkstatt in Karlsruhe gestohlen worden. (asc)