Mannheim: Verfolgungsjagd durch Hafengebiet

Einer Polizeikontrolle in der Boveristraße,  versuchte sich am frühen Sonntagmorgen ein 24-jähriger Südhesse durch Flucht zu entziehen. Mit teilweise bis zu 180 km/h raste der  Mercedes-Fahrer über die Hafenbahnstraße ins Hafengebiet bis auf die Friesenheimer Insel.Der Wagen des jungen Mannes war einer Streife des Polizeireviers Käfertal kurz nach 06:00 Uhr aufgefallen. Auf Blaulicht und den Anhaltesignalgeber mit der der Leuchtschrift „Stopp Polizei“ hatte
der Viernheimer in keinster Weise reagiert. Nachdem er nach seiner halsbrecherischen Flucht auf einem Parkplatz im Bereich der Friesenheimer Straße kontrolliert werden konnte, bemerkten die Beamten massiven Alkoholgeruch aus dem Innenraum des Autos. Da er fast 2 Promille pustete, musste der Mann
mit zur Wache kommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.