Mannheim: Versuchter Raub auf Taxi-Fahrer – Zeugen gesucht

Ein Taxifahrer wurde am frühen Sonntagmorgen im Mannheimer Jungbusch Opfer zweier Räuber. Einer der Männer lief gegen das in Schrittgeschwindigkeit fahrende Auto und ließ sich zu Boden fallen, sein Komplize riss die Fahrertür auf und zog den Taxifahrer aus dem VW. Das teilte die Polizei mit. Zunächst boten die Räuber dem Taxifahrer an, die Sache gegen eine Zahlung von 50 Euro auf sich beruhen zu lassen. Als der Taxifahrer den Schwindel durchschaute und wieder ins Auto stieg, schlugen die Männer durch die geöffnete Tür auf ihn ein. Sie durchsuchten sein Fahrzeug nach einem Geldbeutel, fanden aber nichts und flüchteten.

Folgende Beschreibungen wurden bekannt:

Beschreibung Tatverdächtiger 1 (angebl. Unfallopfer und Schläger):
ca. 25 – 30 Jahre alt, 175 cm groß, südosteuropäischer Phänotyp,
dunkle kurze Haare, sehr dünn, schwarzer Parka, dunkelblaue Jeans,
sprach akzentfreies Deutsch.

Beschreibung Tatverdächtiger 2
(Gesprächsführer): gleiches Alter und Größe, südosteuropäischer
Phänotyp, Glatze, dunkler Vollbart, muskulös, schwarzer
Kapuzenpullover, dunkelblaue Jeans, sprach akzentfrei Deutsch.

Hinweisgeber werden gebeten, das ermittelnde Kriminalkommissariat
in Mannheim unter 0621/174-4444 anzurufen.