Mannheim: Verwaltungsgerichtshof berät über Klagen syrischer Flüchtlinge

Der Verwaltungsgerichtshof von Baden-Württemberg berät heute in Mannheim über die Klagen von drei Flüchtlingen aus Syrien. Die Antragsteller wenden sich gegen ihre eingeschränkte Anerkennung und wollen vollen Schutzstatus erreichen. Neben der Einzelfallprüfung geht es um die grundsätzliche Frage, ob den Klägern voller Schutz schon allein aufgrund der Tatsache zusteht, dass sie aus Syrien geflüchtet sind und in einem EU-Land Asyl beantragt haben. In anderen Bundesländern hatten es Oberste Verwaltungsgerichte zuletzt als zulässig erachtet, Flüchtlingen aus dem Bürgerkriegsland nicht prinzipiell vollen Schutz zuzugestehen. Ob das Gericht in Mannheim bereits heute entscheidet, ist unklar. (dpa/lsw/asc)