Mannheim: Wilde Verfolgungsjagd durch Innenstadt

In der Mannheimer Innenstadt lieferten sich ein Mann und zwei Frauen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Wie die Beamten mitteilten wollten sie den Wagen des jungen Mannes kontrollieren. Er allerdings gab an einer seiner Mitfahrerinnen sei ohnmächtig. Während die Polizisten einen Krankenwagen verständigten, flüchtete der Mann mit dem Auto. Er fuhr den Angaben zu Folge bis zu 190 Stundenkilometer schnell und missachtete mehrere rote Ampeln. Ein anderer Autofahrer konnte durch eine Vollbremsung einen Unfall verhindern. Wenig später  stellten Polizisten den Wagen und nahmen alle drei Insassen fest. Im Kofferraum des Wagens fanden die Beamten einen Tresor, Hebelwerkzeug und Handschuhe. Ob der Tresor gestohlen wurde, ist unklar. Auch ob der Mann einen Führerschein besitzt und der Wagen ihm gehört, ermittelt die Polizei derzeit. Bei der Durchsuchung der Insassen fanden die Beamten Bargeld in Höhe von mehreren Tausend Euro und Schmuck. Der Fahrer stand zudem unter Drogen