[Video] Mannheim: Wohnungsbrände halten Feuerwehr auf Trab

Gleich zwei Wohnungsbrände hielten am frühen Nachmittag die Feuerwehr in Mannheim auf Trab. Dabei wurden zwei Menschen durch Rauch verletzt, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen  auf ingesamt rund 150 000 Euro. In der Untermühlaustraße brachten sich die Hausbewohner gerade noch selbst in Sicherheit, bevor die Erdgeschoßwohnung in Flammen aufging. Da aus der Jungbuschstraße ebenfalls mehrere Notrufe eingingen, rückten alle drei Wachen der Berufsfeuerwehr aus. Dort war eine Küche in Brand geraten. Die Einsatzfahrzeuge mussten sich auf dem Weg zu den beiden Brandstellen streckenweise zeitraubend durch Staus in der Innenstadt kämpfen. Zur Ergänzung des Brandschutzes wurde auch die Freiwillige Feuerwehr alarmiert. Die Flammen konnten in beiden Fällen rasch unter Kontrolle gebracht werden. In der Jungbuschstraße war nach Polizeiangeben vermutlich eine Spülmaschine Brandursache, in der Neckarstadt steht die Ursache noch nicht genau fest. Durch die Feuerwehreinsätze kam es zeitweise zu erheblichen Zusatzstaus auf den vielbefahrenen Straßen. (bs/kg)