Mannheim/Baden-Württemberg: Nikolas Löbel bleibt Landesvorsitzender der JU

Der Mannheimer Nikolas Löbel bleibt Landesvorsitzender der Jungen Union Baden-Württemberg. Beim Parteitag in Backnang wurde der 27-Jährige mit 75,3 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. In seiner Bewerbungsrede sagte Löbel, er wolle seinen Beitrag dazu leisten, dass die Südwest-CDU spätestens 2016 wieder in Regierungsverantwortung komme. Löbel führt die Nachwuchsorganisation der CDU seit 2011. Es ist seine dritte Amtszeit.