Mannheim/Charkow: Rhein-Neckar Löwen gewinnen Champions League-Spiel

Die Rhein-Neckar Löwen stehen praktisch im Achtelfinale der Handball-Champions-League. Der Bundesliga-Vierte gewann am Donnerstag in seinem letzten Königsklassen-Spiel 2013 das wegweisende Duell um Platz zwei der Vorrundengruppe A beim HC Motor Saporoschje im ukrainischen Charkow 32:26 (15:10). Die Löwen bleiben damit erster Verfolger von Tabellenführer MKB Veszprem. Nach dem fünften Sieg hintereinander hat der EHF-Pokalsieger elf Punkte, Saporoschje liegt vier Zähler zurück. Im Hinspiel zum Vorrundenauftakt hatten sich beide Teams 31:31 getrennt.
Die Mannschaft von Trainer Gudmundur Gudmundsson trat im Sportkomplex Lokomotiw von Beginn an sehr konzentriert auf. Die Badener agierten in der Abwehr aufmerksam, hatten in Torwart Niklas Landin einen starken Rückhalt und kamen über Tempogegenstöße immer wieder zu Treffern. Bis zur Halbzeit bauten sie ihren Vorsprung auf fünf Tore aus, nach 51 Minuten führten sie durch Uwe Gensheimers siebten Treffer mit 28:18. Das nächste Spiel in der Champions League steht für die Löwen erst wieder am 9. Februar auf dem Programm. Im drittletzten Gruppenspiel empfangen sie den noch verlustpunktfreien Spitzenreiter Veszprem. (dpa)