Mannheim/Heidelberg: „Microsoft-Support-Calls“ treten wieder verstärkt auf

Seit Jahren beschäftigen sie die Behörden bundesweit, seit Anfang Oktober treten die sogenannten „Microsoft-Support-Calls“ auch wieder verstärkt in der Metropolregion auf den Plan. Das Polizeipräsidium Mannheim registrierte bislang im Jahr 2017 über 100 solcher Anrufe, vor allem in Mannheim und Heidelberg. Nach Angaben der Ermittler rufen Unbekannte von Callcentern, meist aus dem asiatischen Raum bei häufig älteren Menschen an und überreden sie, diverse Aktionen am Computer durchzuführen. Dadurch können die Täter per Fernzugriff auf die PC-Systeme der Opfer zugreifen und deren Konten leerräumen. /nih