Meckesheim-Mönchzell: Kellerbrand in Zweifamilienhaus

Bei einem Kellerbrand in Meckesheim-Mönchzell wurden am späten Abend fünf Menschen leicht verletzt. Die zwei Erwachsenen und drei Kinder atmeten Rauch ein und kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilt, brach das Feuer am späten Abend im Technikraum des Zweifamilienhauses aus. Ursache war den Ermittlungen zufolge ein Defekt an der elektrischen Anlage. Wenig später standen zwei Kellerräume und ein Carport in Flammen. Der Schaden wird auf 20.000 Eurio geschätzt.(mf)