Morde aus Habgier: Gegen den mutmaßlichen Täter läuft bereits ein Betrugsprozess

Es waren Verbrechen aus Habgier, die Morde an dem 49jährigen türkischen Bauunternehmer aus Mutterstadt und an einem 64jährigen Geschäftsmann – so die Staatsanwaltschaft Frankenthal.
Diese Morde haben uns bereits gestern ausführlich beschäftigt.
Den drei Tatverdächtigen, die festgenommen wurden, ging es wohl ausschließlich ums Geld.
Und zumindest einer von Ihnen ist der Justiz kein Unbekannter.
Wie heute bekannt wurde, läuft sogar ein Prozess vor dem Frankenthaler Landgericht gegen ihn, in dieser Verhandlung wird ihm Betrug vorgeworfen.
Also alles andere als ein unbeschriebenes Blatt, zumal auch das nicht das erste Mal war, dass er mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist.